88542_2314x990_744_319.jpg

Willkommen im Autohaus Matt

Herzlich willkommen im Autohaus Matt. Hier bieten wir Ihnen online die Möglichkeit, sich über aktuelle Angebote und Neuheiten zu informieren, direkt mit uns in Kontakt zu treten oder auch schnell und unkompliziert einen Termin zu vereinbaren. Unser qualifiziertes Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und nimmt sich für Ihre Fragen und Anliegen die dafür notwendige Zeit. Wir finden garantiert das passende Angebot für Sie. Schauen Sie doch einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

DAS OPEL ERLEBNIS

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel! Ihre Wünsche und Vorstellungen genießen bei uns absolute Priorität, schließlich stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. Dabei ist unser fachmännisch ausgebildetes Personal stets darauf bedacht, Angebote und Leistungen speziell und exklusiv auf Ihre Wünsche abzustimmen.
In der freundlichen und professionellen Atmosphäre unseres Autohauses können wir auf Ihre Anfragen eingehen und mit Sicherheit die für Sie passenden Lösungen finden. Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen und uns Ihren Bedürfnissen zu widmen. Besuchen Sie uns einfach und machen Sie die Probe aufs Exempel.


Die Geschichte unseres Autohauses

1904 rollte das erste Automobil der Firma Ruppe und Sohn, ein "Piccolo", durch Apolda's Straßen. Bewundert und bestaunt, denn es war ja ein einheimisches Erzeugnis, außer den Reifen, Lampen, Hupen und Spulen, denn diese wurden zugeliefert.
Anfangs fuhr man nur mit Vollgummireifen. Diese waren keineswegs unverwüstlich. Nicht nur, dass sie sich mit der Zeit abnutzten, auch ganze Stücke brachen heraus. Das Vulkanisieren kam in Mode und die Nachfrage stieg, als sich das Auto immer mehr die Straßen eroberte. Immer größere Autos verließen die Fabrik der Apollo-Werke AG in Apolda, ausgerüstet mit Pneumatikreifen.

Reifen und Pannen waren gefürchtet. So kam es, dass ein Apoldaer sich dies zunutze machte und eine Dampfvulkanisierung eröffnete. Das Geschäf wurde dann im Oktober 1928 von Josef Matt übernommen und neben dem Verkauf von Auto-Ersatzteilen empfahl er auch seine hydraulische Vollreifenpresse und Vulkanisierungsanstalt. Der Werbeslogan lautete: "Hast du platt, geh rasch zu Matt".

Parallel zum Laden wurde 1932 in der Erfurter Str. 26 eine Autowerkstatt eingerichtet. Vier Jahre später, 1936, wurde das Geschäft in die Bachstraße 54 verlegt. In dem neu gebauten Haus übernahm Josef Matt die Vertretung von Auto-Union bot fortan den Service für DKW-. Wanderer-, Horchfahrzeuge und Motorräder an.

1939 begann man, an die Werkstatt in der Erfurter Straße eine große Werkstatthalle anzubauen. Durch einen Bombenangriff wurde ein großer Teil der Firma im November 1944 zerstört. In den Nachkriegsjahren baute man das Gebäude mit viel Fleiß wieder auf. Anschließend leitete Ernst Matt, der Bruder von Josef, die Werkstatt und half bei der Beseitigung der Kriegsschäden.

Sieben Jahre nach der DDR-Gründung übernahm die Firma offiziell die Trabant-Fahrzeug-Reparatur, was auch für die folgenden 34 Jahre die Haupttätigkeit blieb.

1970 starb der Firmengründer Josef Matt im Alter von 65 Jahren. Das Geschäft übernahmen seine Tochter Rosemarie und sein Schwiegersohn Helmut Ludwig, die von nun an nach dem VEB Kraftverkehr den zweitgrößten KFZ-Betrieb als Privatfirma im Kreisgebiet führten.

Im November 1989, nachdem die Mauer gefallen war, bewarb man sich unter anderem bei der Opel Automobile GmbH Rüsselsheim um die Aufnahme in das Netz der Opel-Vertragshändler. Mit dem Vertragsabschluss im März 1990 begann die Expansion. Am 1. Juli 1991 übernahmen die Söhne Benno und Tobias Ludwig mit einer GmbH-Gründung die Firma und führten somit die Tradition des Familienbetriebes fort.

Ein weiterer Höhepunkt in unserer Firmengeschichte war die Eröffnung des neuen und größeren Autohauses in der Erfurter Str. 107 am 5. Juni 1993. Hier werden seitdem neue Opel-Modelle mit unterhaltsamen Veranstaltungshöhepunkten präsentiert.

In der Glockengießereistadt Apolda wurden über 2000 Glocken für die ganze Welt gegossen. Zum Andenken wurde im Juli 1999 zum "Welt-Glockengeläut" das Replikat einer der größten freischwingenden Glocken, des "Decken Pitter" aus dem Kölner Dom, hergestellt und steht seitdem fast so mächtig wie das Original (1923 gegossen) vor unserem Autohaus zur Besichtigung bereit.

Im Juli 2004 wurde das Autohaus um eine Lackieranlage erweitert, durch die wir in der Zwischenzeit Lackierarbeiten aller Art anbieten könne. Momentan werden im Autohaus ca. 30 Mitarbeiter beschäftigt und jedes Jahr wird jungen Menschen die Möglichkeit eingeräumt einen qualifizierten Berufsabschluss als KFZ-Mechatroniker zu erlangen.

Am 01. August 2016 verließ Benno Ludwig das Unternehmen. Neue Geschäftsführer wurden Ronny Hänsgen (Serviceleitung) und Tino Unglaube (Verkaufsleitung).

Opel

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.